Dienstag, 8. Dezember 2015

Mietminderungstabelle

Mietminderungstabelle

Über 200 Entscheidungen zur Mietminderung – letzte Aktualisierung der Mietminderungstabelle: 22. Januar 2015 – alle Angaben ohne Gewähr
HöheGrund der MietminderungGerichtFundstelle
100%Erhebliche Gesundheitsgefährdung durch SchimmelpilzsporenAG Berlin-CharlottenburgGE 2007, 1387
100%Wohnung in unbewohnbarem ZustandLG WiesbadenWuM 1980, 17
100%vertraglich zugesicherte Einbauküche bei Einzug nicht vorhandenLG ItzehoeAz.: 1 S 397/96
100%Vermieter verweigert Lebensgefährten des Mieters Zugang zur WohnungLG GießenNJW-RR2001, 8
100%vollständiger Heizungsausfall in den Monaten September bis FebruarLG BerlinWuM 1993, 185
100%Wohnung bereits von zwei weiteren Personen belegtLG BerlinGE 1993, 479
100%Rattenbefall sowie ständige Durchfeuchtgung der WändeAG PotsdamWuM 1995, 534
100%Raumlauft belastet mit PCP, Lindan und DichlorfluanidAG MainzDWW 1996, 216
100%Unbewohnbarkeit wegen HochwasserAG FriedbergWuM 1995, 393
100%vollständiger Ausfall der ElektrizitätsversorgungAG Berlin-NeuköllnMM 1988, 31
100%kompletter Ausfall der Elektrik für Warmwasser, Beleuchtung, Küche und sonstigesAG Berlin-NeuköllnMM 1988, 151
90%Erheblicher Gestand für die Dauer von einem Monat aufgrund eines Einsatzes des Lösungsmittels Ceretec 14 bei einer vom Vermieter durchgeführten RenovierungAG Berlin-SchönebergMM 1996, 38
80%Küche, Wohnzimmer und Schlafzimmer erheblich durchfeuchtet und von Schimmelpilz befallenLG BerlinGE 1991, 625
80%Nässeschaden am Teppichboden aufgrund starken Regens einhergehend mit erheblichem Gestank für zwei bis drei WochenAG FriedbergWuM 1984, 198
80%Rattenbefall einer Wohnung (Erdgeschoss) / Schädlingsbekämpfung mit Ködern und Spurenstaub über zwei WochenAG DülmenAz.: 3 C 128/12
75%Schimmelbefall in sämtlichen Zimmern einer Neubauwohnung bei ErstbezugLG KölnAz.: 9 S 25/00
75%Ausfall der Heizung im WinterLG BerlinZMR 1992, 302
60%erhebliche Bauarbeiten im Dachgeschoss des HausesAG HamburgWuM 1987, 272
50%Lärmbelästigung durch Bauarbeiten am NachbarhausOLG HammZMR 1983, 273
50%Formaldehyd in gesundheitsgefährdender KonzentrationLG München INJW-RR1991, 975
50%Behördliche Androhung einer Zwangsräumung wegen fehlender BaugenehmigungLG MönchengladbachZMR 1992, 30
50%Heizungsausfall in den WintermonatenLG KasselWuM 1987, 271
50%Schimmelbefall im WohnzimmerLG HamburgZMR 2008, 456
50%Asbest-Belastung durch NachtspeicheröfenLG DortmundZMR 1994, 410
50%Nutzungsbeinträchtigung durch Feuchtigkeit in den WändenLG BerlinGE 1991, 573
50%Heizungsausfall für einen längeren Zeitraum in den WintermonatenLG BerlinGE 1991, 351
50%Umfangreiche Bauarbeiten und SanierungsarbeitenAG WeißwasserWuM 1994, 601
50%Feuchtigkeitsentwicklung, da alle Fenster der Wohnung undicht sindAG LeverkusenWuM 1981, U9
50%Tropfwasser an der Decke sowie erhebliche Durchnässung des Teppichbodens aufgrund weiterer FeuchtigkeitAG LeverkusenWuM 1980, 163
50%Lärmbelästigung durch laute Musik der NachbarnAG BraunschweigWuM 1990, 147
50%laute Musik zur NachtzeitAG BrandenburgWuM 1990, 147
50%Lärmbelästigung durch eine Gaststätte bis weit in die Nacht hineinAG Berlin-SchönebergMM 1995, 28
40%Gesundheitsgefährdung durch Vorhandensein starker Feuchtigkeit in der WohnungLG SaarbrückenWuM 1982, 187
38%Abwasserstau aufgrund dessen schlecht riechendes Wasser aus Toilette und Badewanne austrittAG Groß GerauWuM 1980, 128
37%erhebliche Lärmbelästigung bis nach Mitternacht durch eine GaststätteAG RheineWuM 1985, 260
35%erhebliche Lärmbelästigung durch NachbarnAG ChemnitzWuM 1994, 68
33%Alleinige Duschmöglichkeit oder Bademöglichkeit nicht funktionsfähigAG KölnWuM 1998, 690
33%erheblicher Geruchsbelästigung durch Tierhaltung (Frettchen) eines anderen Mieters im HausAG KölnWuM 1989, 234
30%Heizung liefert lediglich eine Durchschnittstemperatur von 15°C im WohnzimmerLG DüsseldorfWuM 1973, 187
30%Terasse nicht benutzbar im NeubauAG PotsdamWuM 1996, 760
30%Lärmbelästigung aufgrund Ausbau des DachstuhlsAG OsnabrückWuM 1996, 754
30%Nächtliche Lärmbelästigung aufgrund einer Diskothek (Schallpegel von mehr als 86 dB)AG KölnWuM 1978, 173
30%Bordell im HausAG CharlottenburgMM 1988, 367
30%Wohnzimmer unbenutzbar, da durch einen Wasserschaden einsturzgefährdetAG BochumWuM 1979, 74
30%Schimmelbildung in Bad und SchlafzimmerAG SiegburgZMR 2005, 543
30%nächtliche BauarbeitenAG Berlin-MitteMM 2007, 183
25%Taubenhaltung DritterAG DortmundWuM 1980, 6
25%Fehlen der Innentüren der WohnungAG Hamburg-AltonaZMR 2008, 298
25%Fensterfront und Teil der Decke durchfeuchtetVG BerlinGE 84, 183
25%leichte Schimmelbildung und Feuchtigkeit in der KücheVG BerlinGE 83, 767
25%Feuchtigkeitsschäden in einer Wohnung mit ThermotapetenLG AachenWuM 1991, 89
25%Ausfall der Heizung für die Dauer von 20 Tagen im MonatAG WaldbrölWuM 1980, 206
25%Wasserschaden an der Decke des WohnzimmerAG OsnabrückNJW-RR1995, 971
25%Bedrohung des Mieters durch Nachbarn einhergehend mit LärmbelästigungAG KölnWuM 1980, 17
25%20-tägiger Ausfall der Heizung im Oktober bei 9,5 ºC AußentemperaturAG HamburgWuM 1973, 210
25%erheblicher Baulärm in einem NeubaugebietAG DarmstadtWuM 1984, 245
25%Lediglich 15 ºC RaumtemperaturAG Berlin-NeuköllnAz.: 10 C 557/84
25%Überschreitung der Formaldehyd GrenzwerteAG Bad SäckingenWuM 1996, 14
25%Wasserschäden an der Decke des Wohnzimmers sowie zum Teil an den WändenAG AachenWuM 1974, 44
25%Mottenbefall / Ungeziefer in der WohnungAG BremenAz.: 25 C 118/01
22%erhebliche Bauarbeiten am und im Haus für die Dauer eines halben JahresLG HannoverWuM 1986, 311
20%fehlende Heizung in der KücheVG BerlinGE 83, 767
20%Fehlen einer vertraglich geschuldeten EinbaukücheLG DresdenWuM 2001, 336
20%Befall des Wohnung mit Feuchtigkeit und SchimmelpilzLG OsnabrückWuM 1989, 370
20%Nutzungsverbot von Waschküche, Trockenraum und Garten ausgesprochenLG KölnWuM 2003, 670
20%erhebliche Zugluft wegen undichter Türen und FensterLG KasselWuM 1988, 108
20%Feuchtigkeit dasämtliche Fenster undicht, Wand der Küche teilweise schwarz verfärbtLG HannoverZMR 1979, 47
20%Heizung im Schlafzimmer wegen Wasserrohrbruch unbenutzbarLG HannoverWuM 1980, 130
20%Staub, Abgase und Lärm aufgrund einer Baustelle in unmittelbarer NachbarschaftLG GöttingenNJW 1986, 1112
20%Belästigung durch häufiges und lautes Feiern der MitmieterLG DortmundDWW 1988, 283
20%Ausfall der WasserversorgungLG BerlinMM 2002, 427
20%FoggingLG BerlinGE 2003, 1019
20%Bordell in der NachbarschaftAG WiesbadenWuM 1998, 315
20%Hundekot im TreppenhausAG MünsterWuM 1995, 534
20%Lärmbelästigung aufgrund Live-MusikAG KölnWuM 1990, 291
20%erhebliche Feuchtigkeit in der WohnungAG KölnWuM 1974, 241
20%Lärmbelästigung durch Waschsalon im HausAG KölnWuM 1983, 126
20%16 bis 18 ºC RaumtemperaturAG KölnWuM 1978, 189
20%Schäden aufgrund Feuchtigkeit in Wohnzimmer und SchlafzimmerAG KölnWuM 1974, 241
20%Mangelnder SchallschutzAG GelsenkirchenWuM 1978, 66
20%Badewanne nicht benutzbarAG GoslarWuM 1974, 53
20%Ruhestörung aus einer Tanzschule nach 22:00 UhrAG KölnWuM 1988, 56
20%Klavierspiel des Nachbarn im Umfang von zwei Stunden pro TagAG DüsseldorfDWW 1988, 357
20%Belästigung durch Geruch und Lärm aufgrund einer Imbissbude in der NachbarschaftAG BraunschweigWuM 1981, U16
20%Ausfall der Heizung im OktoberAG Berlin-SpandauAz.: 3 C 209/81
20%In die Toilette fließen Abwässer aus der darüber liegenden WohnungAG Berlin-NeuköllnAz.: 8 C 473/81
20%Ausfall des Fahrstuhls für 16 TageAG Berlin-MitteMM 2007, 227
20%Unter 20 ºC Raumtemperatur, Betrieb der Heizung nur zwischen 8.30 Uhr und 20.00 UhrAG Bad SegebergWuM 1977, 227
20%Erhebliche Belästigung durch Schmutz und Lärm von Touristen über einen längeren ZeitraumBGHAz.: VIII ZR 155/11
17%Lärmbelästigung aufgrund des MüllschluckersLG DresdenWuM 1971, 96
17%Zentralheizung verursacht KlopfgeräuscheLG DarmstadtWuM 1980, 52
16%Dusche nicht funktionsfähigAG KölnWuM 1987, 271
15-20%Lärmbelästigung aufgrund eines KindergartensAG HamburgWuM 1975, 209
15%Stolpergefahr durch TeppichbodenOLG CelleZMR 1995, 204
15%Lärmbelästigung aufgrund StraßenbauarbeitenLG SiegenWuM 1990, 17
15%Wohnungstür nicht vorhandenLG DüsseldorfWuM 1973, 187
15%unzureichende ToilettenspülungAG MünsterWuM 1993, 124
15%Ausfall des Warmwasserboilers im BadezimmerAG MünchenNJW-RR1991, 845
15%Betriebsausfall des Fahrstuhls in einem MehrfamilienhausAG Berlin-MitteMM 2007, 227
15%Geruchsbelästigung im Bad durch Pizzeria im NachbarhausAG KölnWuM 1990, 338
15%Schlechte HeizleistungenAG KölnWuM 1975, 69
15%Einrüstung des Hauses mit Gerüst und PlanenAG HamburgWuM 1996, 30
15%Aluminiumfenster sind luftdicht und isolieren nicht ausreichend, weshalb der Mieter mehr heizen und öfter lüften mussAG EmdenNJW-RR1989, 23
15%Balkon nicht benutzbarAG BonnWuM 1986, 212
15%Lernbelästigung aufgrund von Musik aus einer Gaststätte (sechsmal monatlich bis etwa 3.00 Uhr morgens)AG BonnWuM 1990, 497
15%Unbenutzbarkeit des Balkons aufgrund Anlockens von streunenden Katzen durch NachbarnAG BonnNJW 1986, 1114
15%erheblicher Befall der Wohnung mit SilberfischenAG Berlin-TiergartenMM 1990, 233
15%Überschreitung des Eisen-Anteils im TrinkwasserAG Bad SegebergWuM 1998, 280
15%Lärmbelästigung durch lautes Garagentor (Überschreitung der DIN 4109)LG HamburgAz.: 333 S 65/08
13%17 bis 18 °C RaumtemperaturAG Berlin-SchönebergMM 1981, 51
12%Klopfgeräusche durch Heizung verursachteLG MünsterWuM 2000, 691
10%Feuchtigkeitsschaden im SchlafzimmerLG OsnabrückAz.: 1 S 523/82
10%Fleck der Größe 70×80 cm aufgrund Feuchtigkeit im BadezimmerLG MünchenAz.: 14 S 1387/83
10%Lärmbelästigung durch Baustelle in der NachbarschaftLG KölnWuM 2004, 234
10%Erheblichen Belästigung aufgrund Flugzeuglärms bei ungenügender IsolierverglasungLG KielWuM 1979, 128
10%Knackgeräusche der HeizungLG HannoverWuM 1994, 463
10%Wegfall des Aussicht durch Bau einer 5,5 m hohe Mauer in 7,5 m Entfernung auf einem NachbargrundstückLG HamburgWuM 1991, 90
10%Lärm durch GaragentoreLG BerlinMM 1986 Nr. 7 S. 38
10%Befall der Wohnung mit SchabenLG BerlinGE 1998, 681
10%Ausfall der Wasserversorgung aufgrund eingefrorener WasserleitungLG BerlinGE 1996, 471
10%abendliche Lärmbelästigung durch Einwurf von Flaschen in AltglascontainerLG BerlinGE 1985, 427
10%Wohnung von Feuchtigkeit betroffenKG ErfurtRAnB1993,9
10%verfaulte Fenster im SchlafzimmerAG WuppertalDWW 1988, 89
10%Lärmbelästigung durch AufzugAG WiesbadenWuM 2006, 219
10%Ungeziefer wie Mäuse und Kakerlaken in der WohnungAG RendsburgWuM 1989, 284
10%unzureichende Leistung der HeizungAG RendsburgWuM 1975, 122
10%Feuchtigkeitsschaden im WohnzimmerAG RavensburgWuM 1976, 9
10%Die Norm übersteigende Nitratkonzentration im TrinkwasserAG OsnabrückNJW-RR1987, 971
10%Abendliche Lärmbelästigung durch Kinder nach 20 UhrAG NeußWuM 1988, 264
10%Teilweiser Ausfall Versorgung mit WarmwasserAG MünsterWuM 1981, U22
10%Fenster sind aufgrund schlechten Zustands luftdurchlässig und schwer verschließbarAG MünsterWuM 1982, 254
10%undichte Fenster und undichte HaustürAG MünchenAz.: 25 C 9566/84
10%hellhörige Räume in der WohnungAG LüdinghausenWuM 1980, 52
10%Fleck der Größe 70×80 cm aufgrund Feuchtigkeit nebst Abläsung des Anstrichs und der Bildung von WasserrändernAG LahnsteinWuM 1977, 227
10%Nutzungsentzug KellerraumAG KölnWuM 1981, U19
10%Wohnung verfügt über keine hinreichende SchallisolierungAG KölnAz.: 220 C 215/99
10%Der vertraglich zugesicherte PKW-Stellplatz ist nicht benutzbarAG KölnAz.: 213 C 295/86
10%Feuchtigkeit in der KücheAG HannoverAz.: 415 C 1021/82
10%Lärmbelästigung wegen StraßenbauarbeitenAG HagenDWW 2003, 204
10%rostiges Wasser aufgrund schlechter Wasserleitungen im HausAG DortmundWuM 1990, 425
10%Ausfall des Aufzugs im 4. StockAG CharlottenburgGE 1990, 423
10%Nutzungsentziehung des zugesicherten Wasch- und TrockenraumsAG BrühlAz.: 2 C 38/73
10%ungünstige Wärmeverteilung durch falsch platzierten Heizkörper (an der Wand statt unter dem Fenster)AG BremerhavenWuM 1992, 601
10%Bordell im Haus in der Großstadt bei geringfügiger BelästigungenAG Berlin-SchönebergMM 1996, 38
10%schlechter FernsehempfangAG Berlin-SchönebergGE 88, 361
10%Lärmbelästigung durch Einwerfen von Flaschen in SammelcontainerAG RudolfstadtWuM 2000, 19
10%Kaltwasservorlauf länger als 10 Sekunden. Bei Entnahme von Warmwasser dürfen maximal 5 Liter Wasser verloren gehen.AG Berlin-KöpenickAz.: 12 C 214/00
10%Bedrohung und Beleidigung des Mieters durch den HausmeisterAG Berlin-NeuköllnMM 1986, Nr. 12, 30
10%Fenster sind nicht verschließbarAG Bergisch GladbachWuM 1980, 17
10%Lagerung von Baumaterial auf dem WohngrundstückAG Bad SegebergWuM 1992, 477
10%Lärmbelästigung durch eine KinderarztpraxisAG Bad SchwartauWuM 1976, 259
10%Feuchtigkeit im KellerAG Bad BramstedtWuM 1990, 71
8%Decke eines Zimmers durchnässtLG HamburgAz.: 11 S 86/71
8%Verkehrslärm nach Öffnung einer SackgasseAG Berlin-KöpenickAz.: 3 C 262/05
7,50%Lärmbelästigung durch erhöhten Verkehrsaufkommen, wenn Fenster nicht ausreichend gegen Schall isoliertAG Berlin-KöpenickAz.: 4 C 116/10
7,50%Ausfall von Warmwasser zwischen 22 Uhr und 7 UhrAG KölnWuM 1996, 701
7,50%Ausfall im OktoberAG BremenWuM 1987, 383
7%Verkalkte Duschwand und Gerüche im BadezimmerLG BerlinWuM 2004, 234
7%Lärmbelästigung aufgrund eines Waschsalons im HausAG HamburgWuM 1976, 151
7%Geruchsbelästigung aufgrund EssensgeruchAG Berlin-TiergartenMM 1994, 68
6%Fenster sind undicht und weisen Beschlag mit Feuchtigkeit aufAG KölnWuM 1981, 283
5%schlechte TrinkwasserqualitätOLG KölnNJW 1992, 51
5%Flecken an der Küchendecke aufgrund FeuchtigkeitLG München IAz.: 31 S 17040/84
5%Kamin im Wohnzimmer in den Monaten Oktober bis Mai nicht benutzbarLG KarlsruheWuM 1987, 382
5%Kinderspielplatz verfügt nicht über die zugesicherte SandkisteLG FreiburgZMR 1976, 210
5%schlecht schließende Fenster sowie eindringendes Wasser bei KippstellungLG BerlinWuM 1982, 184
5%geringer Lichteinfall und problematische Belüftung aufgrund der Einrüstung des Hauses mit eine BaugerüstLG BerlinMM 1994, 396
5%Dusche funktioniert nur mit StörungenLG BerlinMM 1991, 194
5%Küchenspüle undichtLG BerlinGE 1996, 471
5%Gegensprechanlage und elektronischer Türöffner nicht funktionsfähigLG BerlinGE 1992, 159
5%Küchenherd nicht funktionsfähigLG BerlinGE 1981, 673
5%Dach undichtAG NiddaWuM 1982, 170
5%Fenster sind im Sommer aufgrund schlechten Zustands luftdurchlässig und schwer verschließbarAG MünsterWuM 1982, 254
5%Ersatzloser Wegfall des FahrradkellersAG HamburgWuM 2008, 332
5%sich lösender Putz und abblätternde Farbe im TreppenhausLG KölnWuM 1990, 17
5%Hauseingangstür nicht abschließbarAG KölnWuM 1978, 126
5%Waschmaschine im Haus nicht funktionsfähigAG KölnWuM 1974, 146
5%Verwahrlosung von Treppenhaus, Hausfluren und FahrstuhlAG KielWuM 1991, 343
5%Blinde Isolierglasscheiben wegen Beschlag mit FeuchtigkeitAG KasselWuM 1993, 607
5%Feuchtigkeit im KellerraumAG DürenWuM 1983, 30
5%Gelegentlicher Rückfluss von Fäkalien in der ToiletteAG Berlin-SchönebergGE 1991, 527
5%Fäkaliengeruch in Bad und ToiletteLG BerlinWuM 2004, 233
5%erhebliche Geruchsbelästigung aufgrund einer Metzgerei im HausAG Berlin-Pankow-WeißenseeAz.: 3 C 71/03
5%Zu wenige Schlüssel, in diesem Fall erhielt Ehepaar nur einen Schlüssel zur TiefgarageLG BonnAz.: 6 S 90/09
5%Permanente Geruchsbelästigung durch Zigarettenrauch vom Balkon der Nachbarn eines MehrfamilienhausesLG HamburgAz.: 311 S 92/10
5%Verschmutzung durch Taubenkot auf Loggia (geschlossener Balkon)AG MünchenAz.: AZ 412 C 32850/08
3%Balkon nicht benutzbarLG BerlinMM 1986, Nr. 9, 27
3%Durchlauferhitzer liefert kein gleichmäßiges warmes Wasser in Bad oder KücheLG BerlinGE 1996, 471
3%Küchenherd und Backofen nicht funktionsfähigAG MünchenAz.: 23 C 8930/84
3%mangels Briefkasten keine Zustellung von Postsendungen möglichAG HamburgWuM 1976, 53
3%länger andauernder Baulärm von einem NachbargrundstückAG Berlin-TiergartenGE 1991, 579
3%nicht ausreichende Wassererwärmung durch den DurchlauferhitzerAG KölnAz.: 220 C 152/07
3%Badewannenabfluss defektAG Berlin-SchönebergGE 1991, 527
2,95%Feuchtigkeitsflecken an der KüchendeckeAG DortmundDWW 1997, 157
2,50%Müllschlucker dauerhaft nicht benutzbarAG HamburgWuM 1981, U 13
2%Verschmutzung des Treppenhauses aufgrund von BauarbeitenLG BerlinMM 1994, 396
2%Backofen in mit vermieteter Küche defektLG BerlinGE 1992, 1043
1%starke Verkalkung der ToiletteLG BerlinWuM 2004, 233
1%Beleuchtung im Treppenhaus nicht FunktionsfähigAG Berlin-SchönebergGE 1991, 527
0,5 – 1 %Trübe IsolierglasscheibenAG MiesbachWuM 1985, 260
0,50%Steckdose defektAG Berlin-SchönebergGE 1991, 527
Entsprechend der AbweichungWohnfläche weicht um mehr als 10% abBGHWuM 2007, 441
0%Mobilfunkanlage (Grenzwerte eingehalten)LG HamburgWuM 2007, 692
0%einmaliger Wassereintritt im KellerAG MendenWuM 2007, 544
0%Verfärbung des Parketts durch Kondenswasser ist unerhebliche Minderung der GebrauchsfähigkeitAG MünchenAz.: 474 C 2793/12
0%Lärmbelästigung durch Bauarbeiten auf dem NachbarsgrundstückOLG BraunschweigAz.: 1 U 68/10
0%Lärmbelästigung durch Discothek, wobei diese bei Vertragsschluss bekannt warAG Berlin-SpandauAz.: 4 C 207/08
0%Kein Recht zur Mietminderung bei Stromsperre durch Versorger und Entfernung der Stromzähler wegen ZahlungsverzugesBGHAz.: VIII ZR 113/10
http://www.mietrecht-hilfe.de

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen